Neue BauAV 2022

Die neue Bauarbeitenverordnung schränkt den Umgang mit tragbaren Leitern ein — Was Sie ab 2022 bei der Verwendung von tragbaren Leitern, Podestleitern und Co. beachten müssen

Ab dem 01.01.2022 tritt die neue Fassung der Bauarbeitenverordnung (BauAV) in Kraft. Nachdem der Bundesrat die neue Version am 18.06.2021 verabschiedet hat, sind Auswirkungen auf das gesamte Bauwesen in der Schweiz zu erwarten. Mehr als 70.000 Betriebe sind direkt von der Neu- fassung der Bauarbeitenverordnung betroffen. Das Ziel der Überarbeitung
ist es, den aktuellen Stand der Technik in die Prävention zu integrieren.
Wir haben Ihnen die wichtigsten Fakten rund um das Thema tragbare
Leitern
zusammengetragen. Das Arbeiten auf Leitern wird eingeschränkt!

Die neue Bauarbeitenverordnung schränkt die Verwendung von tragbaren Leitern bei Arbeiten in der Höhe ein. In Art. 21 der Verordnung ist festgelegt, dass
1) Arbeiten mit tragbaren Leitern nur dann ausgeführt werden dürfen, wenn kein anderes Arbeitsmittel in Bezug auf die Sicherheit besser geeignet ist.
2) Ab einer Absturzhöhe von mehr als zwei Metern dürfen Arbeiten von tragbaren Leitern aus nur von kurzer Dauer sein. Es sind Absturzsicherheits- massnahmen zu treffen.

Die Alternativen zu tragbaren Leitern sind:
Arbeitsbühnen, RollgerüsteTritte und mobile Podestleitern.
Eine mobile Podestleiter bzw. eine Podestleiter mit Rollen, die nach SN EN 131-7 hergestellt ist, gilt nicht als tragbare Leiter, da sie sich von einer einzelnen Person nicht einfach tragen lässt. Vielmehr ist das Gewicht einer Podestleiter so hoch, dass es Rollen zum Verschieben benötigt. Podestleitern mit Rollen dürfen daher weiterhin verwendet werden.

Podestleitern werden in der Norm SN EN 131-7 wie folgt definiert:
• Maximale Höhe: 5 Meter
• Plattformgrösse minimal 400 x 400 mm, maximal 1.000 x 1.000 mm
• Benutzung durch eine Person
• Maximale Belastung 150 kg
• Geländer mindestens auf 3 Seiten, minimale Höhe 950 mm
• Handlauf am Steigschenken in Abhängigkeit vom Aufstellwinkel

Bei der Verwendung einer Podestleiter ist auf eine Zertifizierung gemäss EN 131-7 zu achten! Die entsprechend dieser Norm zertifizierten Podestleitern wurden diversen Prüfungen unterzogen und erfüllen die Anforderungen in Punkto Sicherheit vollumfänglich.

Welche Vorteile bietet eine Podestleiter gegenüber tragbaren Leitern?
Mit einer Podestleiter steht eine attraktive Alternative zur tragbaren Leiter für längerdauernde Arbeiten in der Höhe zur Verfügung.

Podestleitern bieten nicht nur ein komfortables, sicheres Arbeiten, sondern darüber hinaus noch viele weitere Vorteile gegenüber tragbaren Leitern:
• Eine grosse Plattform mit ausreichender Arbeitsfläche (max. 1 m²) für sicheres Arbeiten
• Drei- oder vierseitiges Geländer, umseitige Knie- und Fussleisten sowie Handläufe für ein deutliches Plus an Sicherheit
• Einfacher, bequemer Standortwechsel durch integrierte Rollen
• Sicherer Auf- und Abstieg durch tiefe Stufen

Jetzt beraten lassen!
Als Vertriebsspezialist für Höhenzugangslösung steht Ihnen die FERESTA AG bei der Anschaffung von Arbeitsbühnen, Rollgerüsten, Tritten und Podestleitern mit einem breiten, preiswerten Sortiment und mit kompetenten Beratern jederzeit gerne zur Verfügung. Wir freuen uns darauf, bald auch Sie unverbindlich beraten zu dürfen!

X

Beratung Steigtechnik und Arbeitsbühnen

    • Daniel Güntensperger

      Verkaufsberater Region Mittelland und Nordwestschweiz

      • Tel. +41 55 440 18 00
      • Mobil +41 78 739 96 33
    • Thomas Güntensperger

      Verkaufsberater Region Zürich, Zentral‐ und Ostschweiz

      • Tel. +41 55 440 18 00
      • Mobil +41 79 233 99 63
    • Davor Bozic

      Technischer Kundenberater

      • Tel. +41 55 440 18 00